Nächste Termine

Keine Termine
Bewölkt

13°C

Bewölkt

Feuchtigkeit: 72%

Wind: 22 km/h

  • 24 Feb 2021

    Überwiegend bewölkt 14°C 8°C

  • 25 Feb 2021

    Überwiegend bewölkt 11°C 5°C

Viele Aufgaben kommen in diesem Jahr auf den Schützen- und Ringreiterverein Ahrenshöft zu. Dies und noch einiges mehr, galt es auf der Jahreshauptversammlung im Dörpskrog Ahrenshöft mit den anwesenden Mitgliedern zu besprechen. Nachdem die Schriftführerin Tanja Görtzen das Protokoll der letztjährigen Sitzung vorgetragen hat, ließ der erste Vorsitzende Ralf Kelder in seinem Jahresbericht noch einmal das letzte Jahr Revue passieren.

In der Kleinkalibersparte war man wieder sehr aktiv bei diversen Wettbewerben und auch sehr erfolgreich. Bei den Kreismeisterschaften, die in Tarp ausgetragen werden, konnte man sich drei Einzeltitel sichern. Klaus Gruhnke, Armin Christiansen und Ralf Kelder waren in ihren Altersklassen jeweils vorne. Dazu kamen noch ein erster und ein zweiter Platz bei den Mannschaftswettbewerben und viele gute Einzelplatzierungen. Auch beim Pokalschiessen in Hattstedt ging der erste Platz mit der Mannschaft nach Ahrenshöft.

Das alljährliche Festwochenende des Vereins war wieder mal mit gutem Wetter gesegnet und gut besucht. „Beim Aufbauen hätten ein paar mehr hilfreiche Hände gutgetan! Ich hoffe, dass wir dahingehend dieses Jahr besser aufgestellt sind. Bei über 90 Leuten, die im Schnitt aktiv an den Wettbewerben teilnehmen, müsste es zu schaffen sein,“ zeigte sich Ralf Kelder positiv.

Beim Amtsringreiten in Almdorf gab es wieder achtbare Einzelergebnisse und einen sechsten Platz mit der Mannschaft. Da das diesjährige Amtsringreiten in Ahrenshöft stattfindet, informierte der Vorstand auch gleich noch über die laufenden Vorbereitungen. „Alles ist auf einem guten Weg und ich hoffe, auch hierfür auf Hilfe nicht nur von den Mitgliedern, sondern vom ganzen Dorf. Schließlich präsentiert sich an diesem Termin nicht nur der Verein, sondern die ganze Gemeinde,“ stellte Ralf Kelder fest.

Bei dem Punkt Wahlen gab es einen Wachwechsel beim Amt des Schießwarts. Armin Christiansen stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Ralf Kelder dankte ihm für seinen Einsatz und konnte dann Manfred Andresen als neuen Schießwart zu seiner Wahl beglückwünschen. Wiederwahl hieß es dagegen für Siegrid Gottburg als Beisitzerin. Auch ihr wurden Dank und Glückwünsche ausgesprochen.

Zum Schluss dankte Ralf Kelder der Gemeinde und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Ein besonderer Dank ging an Elke Nicolaysen und Klaus Gruhnke. Sie haben sich um das wiedererstrahlen der Vereinsfahne der Reiter gekümmert.