Nächste Termine

Bewölkt

15°C

Bewölkt

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 28.97 km/h

  • 24 Jun 2017

    vereinzelte Schauer 17°C 13°C

  • 25 Jun 2017

    Überwiegend bewölkt 16°C 13°C

Herrlicher Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen umrahmten das Festwochenende beim Schützen- und Ringreiterverein Ahrenshöft. Die glücklichen Gewinner und Erstplazierten strahlten mit der Sonne um die Wette.

Auf dem Festplatz hinter dem Dörpskrog war wieder einmal fast das ganze Dorf auf den Beinen und beteiligte sich an den Wettkämpfen oder war als Zuschauer zugegen. Die Feuerwehrkappelle Drelsdorf-Ahrenshöft-Stapel unterhielt mit flotter Musik und für die Kleinen war eine Hüpfburg aufgebaut.

Um das Ringen um Königswürden und Platzierungen gingen dieses Jahr 29 Kleinkaliberschützen, 32 Vogelschützen, 27 Kegler und 19 Ringreiter ins Rennen.

Beim Schießen auf die Scheiben wurde Peter Hansen neuer Kleinkaliberschützenkönig. Er wurde beim Umzug am Nachmittag dann auch nach Hause gebracht. Ihm folgte auf dem ersten Platz sein Sohn Henrik, der ebenfalls den Pokal des Tagesbesten Schützen erhielt. Zweiter wurde Luca Beck. Bjarne Petersen wurde bei seiner ersten Teilnahme Dritter vor Hendrik Lübke als Viertem.

Das Kegeln entschied Daniela Nicolaysen als neue Königin für sich. Normalerweise reitet sie mit, hatte für dies Jahr aber kein Pferd organisiert. Erste wurde Nadja Engler vor Leona Görtzen als Zweite. Der dritte Preis ging an Anja Beck gefolgt von Beanka Düring.

Die Vogelschützen waren dies Jahr von der schnellen Truppe. Die neue Waffe schlug sprichwörtlich wie eine Bombe ein und somit hatten die Teilnehmer Zeit zum Schnacken und Zuschauen. Königin wurde hier Rika Christiansen. Ihr folgten auf dem ersten Platz Tom Lorenzen vor dem zweiten Nils Thiessen sowie Anja Kapels und Karina Petersen.

Hoch zu Pferde wurde Frank Nommensen König beim Ringreiten. Der erste Preis ging an Ralf Kelder mit 29 Ringen. Zweiter wurde Dieter Tudsen (28 R.) vor dem Dritten Thorsten Petersen (27 R.) und Melissa Rosenberg (21 R.). Den K-O Pokal errang Thorsten Petersen. Noch einmal Spannung zum Schluss hieß es dann beim Umreiten um den Tagesbestenpokal für die gesammten Ringe des Tages. Durch das Königsreiten hatten nun Frank Nommensen, Dieter Tudsen und Ralf Kelder die gleiche Ringzahl. Beim Umreiten setzte sich Frank Nommensen durch.

Der schöne Tag endete mit Essen und Tanz im Dörpskrog Ahrenshöft.