Nächste Termine

Bewölkt

15°C

Bewölkt

Feuchtigkeit: 73%

Wind: 28.97 km/h

  • 19 Sep 2017

    Bewölkt 16°C 6°C

  • 20 Sep 2017

    Regen 15°C 11°C

Hervorragende äußere Bedingungen herrschten beim Jahresfest des Schützen- und Ringreitervereins Ahrenshöft. Es war angenehm warm und die Sonne lugte auch ab und zu mal hinter den dünnen Wolken hervor. So stand einem schönen Tag für die meist außenliegenden Wettkämpfe nichts im Wege. 17 Kleinkaliberschützen, 25 Vogelschützen, 24 Bierkrugkegler und 23 Ringreiter traten zum Ringen um Preise, Schärpen und Königswürden an. Die Feuerwehrkapelle Ahrenshöft/Drelsdorf unterhielt die Anwesenden mit zünftiger Musik. Für die kleinen stand eine Hüpfburg parat.

Bei den Reitern gab es leider schon nach wenigen Durchgängen einen kleinen Unfall. Eine Reiterin wurde sicherheitshalber mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht, aber zur Erleichterung aller saß sie abends zum Fest, gespickt mit nur einigen Prellungen, wieder mit in der festlichen Runde. Im weiteren Verlauf des Reitens setzte sich Ralf Kelder mit 27 Ringen als erster  Preisträger durch. Zweitplatzierter  wurde Frank Nommensen (24 R) vor Thorsten Petersen (21 R) und dem Vierten Ralf Clausen (20 R). Der KO-Pokal ging an Levke Petersen. Der Pokal für den Tagesbesten, bei dem auch die Königsringe zählen, ging an Ralf Kelder. Spannung folgte dann beim Königsreiten, da zwei Reiter die erforderlichen Ringe erstechen konnten. Frank Jensen setzte sich beim Umreiten gegen Chiara Dux durch und wurde somit Ringreiterkönig 2017.

Beim Kegeln mit dem Bierkrug bewies Inge Görtzen die größte Treffsicherheit und wurde Königin. Den 1. Preis erlangte Ela Kelder. Der 2. Preis ging nach Umkegeln an Birgit Pauls vor Birte Petersen gefolgt von Anja Beck.

Der Königsrumpf des Vogels ist von Michael Pauls besiegt worden, worauf er beim Umzug am Nachmittag auch nach Hause gebracht wurde. Inge Petersen errang den 1. Preis vor Nils Thiesen. Dritter  wurde Tobias Schulz vor Marten Petersen.

Der König beim Kleinkaliberschießen konnte erst abends beim Fest gekrönt werden, da er nach seinem Schießdurchgang zu einer Familienfeier musste. Meinhard Petersen war sichtlich überrascht und gleichermaßen erfreut. Der 1. Preis und der Pokal des Tagesbesten ist bei spannendem Umschießen ermittelt worden. Hendrik Hansen setzte sich hier gegen Mario Hansen durch. Dritter wurde Helge Petersen vor Armin Christiansen.

Der 1. Vorsitzende Ralf Kelder zeigte sich erfreut über die Beteiligung am Pfingstwochenende und bedankte sich bei allen Helfern. „Es sind so viele, die im verborgenden helfen. Doch auch deren Hilfe ist immens wichtig!“

Der Tag klang bei einem gemeinsamen Essen, Preisverleihung und Tanz im Dörpskrog aus.

Bilder Kelder