Nächste Termine

19 Dez 2017
00:00
Blutspenden DRK Bohmstedt
07 Jan 2018
00:00
1. Straßenlauf des TSV DAB
09 Jan 2018
00:00
Neujahrsfrühstück der Landfrauen
Überwiegend bewölkt

2°C

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 96%

Wind: 17.70 km/h

  • 18 Dez 2017

    Rain And Snow 2°C 0°C

  • 19 Dez 2017

    Bewölkt 5°C 1°C

Liebe Ahrenshöfter Bürger/-innen,
liebe Gäste,

dank großzügiger Spenden verfügt unsere Gemeinde jetzt über einen so genannten automatisierten externen Defibrillator (AED) -  auch Laiendefibrillator genannt. Als Standort ist nach sorgsamer Prüfung das relativ zentral gelegene

        Feuerwehrgerätehaus im Schulweg 6a 

ausgewählt worden. Zunächst war eine Installation im Bereich des Dörpskrogs favorisiert worden, was jedoch aus technischen Gründen verworfen wurde. Das Gerät der Marke „HeartSine samaritan“, Typ PAD 350P, wird durch unsere Feuerwehr betreut und ist seit dem 23.04.2017 aktiv geschaltet.

Der plötzliche Herzstillstand, der meist in Folge eines anhaltenden Kammerflimmerns auftritt, ist weltweit eine der häufigsten Todesursachen. Für die Betroffenen ist die Reaktionszeit der Ersthelfer von entscheidender Bedeutung. Mit jeder Minute, die ohne Frühdefibrillation verstreicht, sinkt die Überlebenschance um ca. 10 %.

Die Bedienung ist einfach und für jeden möglich. Wichtig ist, keine Berührungsängste zu haben und den AED im Fall der Fälle beherzt aus dem vorsorglich verplombten Kasten zu entnehmen. Der Ersthelfer wird nach dem Anschalten per einfacher Sprachanweisung und Zeichen bis zur Defibrillation begleitet. Nach dem Anlegen der Klebeelektroden analysiert der Defibrillator  selbstständig, ob zur Wiederherstellung der Herzaktion bzw. eines normalen Herzrhythmus ein Elektroschock abgegeben werden muss. Nur bei medizinischer Notwendigkeit wird dieser ausgelöst.

Auf der Rückseite des AED befindet sich eine kleine Tasche, welche durch die Verantwortlichen unserer Feuerwehr mit Hilfsutensilien, wie z.B. einer Beatmungsmaske, einer Schere zum Entfernen der Kleidung, einem Einwegrasierer und Handschuhen, bestückt worden ist.

Am 21.04.2017 ist vom Vertreiber eine technische Kurzanweisung durchgeführt worden. An dieser nahmen mehrere Vertreter ("Multiplikatoren") der Ahrenshöfter Vereine und Verbände sowie der Gemeindevertretung teil.

Darüber hinaus strebt die Feuerwehr an, im Rahmen einer ihrer öffentlichen Veranstaltungen eine Vorführung zu der Handhabung vorzunehmen.
Um für ortsfremde Helfer ein Auffinden des Geräts zu erleichtern, werden noch an markanten Punkten in der Gemeinde entsprechende Hinweisschilder angebracht.
Durch die Ausschreibung auf Amtsebene sind in den umliegenden Gemeinden oftmals baugleiche Geräte zu finden.

Wir sind froh, mit der Beschaffung des ca. 2.200,- € teuren Defibrillators die Sicherheit in unserem schönen Dorf steigern zu können.
Allerdings hoffen wir sehr, dass Gerät niemals brauchen zu müssen!

Ein herzliches Dankeschön geht an die Stiftung der VR Bank Niebüll eG, die Freiwillige Feuerwehr Ahrenshöft, an private Spender und insbesondere die Theatergruppe Ahrenshöft.  

 

Ihre/ Eure Gemeindevertretung