Nächste Termine

Bewölkt

12°C

Bewölkt

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 22.53 km/h

  • 21 Mai 2018

    Teilweise bewölkt 21°C 7°C

  • 22 Mai 2018

    Überwiegend sonnig 23°C 11°C

Uncategorised

Dass wieder ein Jahr der Vereinsarbeit vorüber gegangen ist, merkte man beim Schützen- und Ringreiterverein Ahrenshöft daran, das wieder die Jahreshauptversammlung auf dem Plan stand. Hierzu lud der 1. Vorsitzende Ralf Kelder die Mitglieder in den Dörpskrog Ahrenshöft ein, in dem auch das alljährliche Sommerfest gefeiert wird. Nach der Begrüßung wurde im Kassen- und Jahresbericht das zurückliegende Jahr nochmals beleuchtet. Für die Kleinkaliberschützensparte ein erfolgreiches Jahr mit mehreren guten zweiten Plätzen im Einzel sowie mit der Mannschaft bei den Kreismeisterschaften. Bei einigen Pokalschießen ging die Mannschaft sogar als Sieger hervor. Besonders hervorzuheben ist aber die Leistung von Klaus Gruhnke, der sowohl Kreismeister als auch Landesmeister in seiner Altersklasse wurde. Die Ringreiter haben über die Vereinsgrenzen hinaus nur einmal beim Amtsringreiten die Möglichkeit, sich mit anderen zu messen - aber das mit Erfolg. Bereits zum vierten Mal in Folge sicherte man sich den zweiten Platz mit der Mannschaft hinter Seriensieger Strukum. Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung war hierfür wieder einmal der Garant. Nach den Informationen über das jährliche Sommerfest und das 2020 anstehende Amtsringreiten im Ort standen Wahlen auf der Tagesordnung. Für den scheidenden Kassenwart Norbert Daniel übernahm Susan Matzen das Amt. Ralf Kelder dankte Norbert für seine Arbeit und wünschte Susann alles Gute für ihre anstehende Tätigkeit im Vorstand. Auch der Bürgermeister Manfred Peters richtete dankende Worte an den Ab- und die Neugewählte. Er hob in seinen Worten die Wichtigkeit des Ehrenamtes hervor und auch die Arbeit des Vorstandes wurde gelobt. Das die beiden Festplätze die der Verein nutzt nicht in Planungen für Baugebiete einfließen, war eine weitere gute Nachricht seinerseits. Der 1. Vorsitzende Ralf Kelder bedankte sich bei ihm für die netten Worte sowie für den jährlichen Zuschuss, die gute Zusammenarbeit und die Nutzung der Festplätze. „Hier bei uns im Dorf wird viel die Vereine getan - ein tolles Miteinander. So macht Vereinsarbeit Spaß!“ Im Januar beteiligte sich der Verein ganz uneigennützig an einer Spendenaktion von RSH und dem Hattstedter Bürgermeister zugunsten einer Familie aus Hattstedt ,die den Vater bei einem Arbeitsunfall auf Föhr verloren hat. „Wir haben seit 2011 eine „Lottokasse“ bei den Schützen gefüllt und schon länger nach einem wohltätigen Zweck dafür gesucht. Als ich dann den Aufruf im Radio hörte, war mir klar… Das ist es!“ so Ralf Kelder. Den schriftlichen Dank der Familie trug er den Anwesenden vor. Nach der Versammlung saß man noch ein wenig gemütlich bei Schnack zusammen.

Liebe Ahrenshöfter/-innen, liebe Gäste!

 

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Mit diesem Schreiben (siehe unter Service/ Download) senden wir Grüße in alle Häuser und informieren per Jahresrüberblick über gemeindliche Geschehnisse der vergangenen 12 Monate.

 

Euch/Ihnen Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2018!


Eure/ Ihre Gemeindevertretung Ahrenshöft

 

 

 

 

 

http://www.ahrenshoeft.de/index.php/service/linksammlung/summary/3-informationsbrief-2017-der-gemeindevertretung-ahrenshoeft

 

      In Ahrenshöft!        Für Kinder von 4 und 5 Jahren


Die Kosten belaufen sich auf 30€ im Monat (ab einer Beteiligung von 8 Kindern)

Die ersten vier Wochen Schnupperzeit sind kostenfrei.

Wir starten am 09. Januar 2018 um 14:30 Uhr mit der Musiklehrerin Beate Möller-Olschowka im Feuerwehrhaus in Ahrenshöft.

Bei Interesse oder Fragen melde Dich gern bei mir!  😊

Karina Petersen

0151 – 20186656

 

Mit dem Unterrichtskonzept von Tina und Tobi ( ab 4 Jahren ) erleben die Kinder in einer Gruppe auf spielerische Weise die Freude am gemeinsamen Musizieren.

Musikalische Früherziehung greift die kindliche Lust an Klängen, Tönen und Rhythmen auf und fördert nebenbei Konzentration und ein positives Lernverhalten.

Ein früher Beginn mit Musik ist für die Entwicklung der Persönlichkeit sehr wertvoll!

Bei genügend Nachfrage können wir eventuell auch noch einen Kurs mit Kindern von 2 und 3 Jahren starten. Bitte melde Dich bei mir!

Liebe Ahrenshöfter/-innen,

hiermit informieren wir Euch/ Sie darüber, dass es eine wichtige Änderung im Glasfasernetz der Breitbandnetz- Gesellschaft gibt.

Aufgrund einer geschäftspolitischen Neuausrichtung wird sich die 1&1 Versatel (früher KielNET) aus unserem Glasfasernetz und somit aus unserer Region zurückziehen. Seit Mai 2017 erfolgt bereits die Erst-Vermarktung im Ausbaugebiet der Breitbandnetz- Gesellschaft mit dem neuen Partner nordischnet, einer Marke der GVG Glasfaser GmbH aus Kiel. Schrittweise sollen nun alle Kunden von 1&1 Versatel an nordischnet übergeben werden. Mit dem neuen Partner nordischnet wurde ein hervorragender Ersatz gefunden, der bestens zum regionalen Charakter der BNG passt. Allerdings muss künftig jeder Kunde einen neuen Vertrag bei nordischnet abschließen. Das ist leider nicht anders machbar.

 

Unter Service/ Download erhaltet/-n Ihr/ Sie weitere Informationen und eine Liste der häufig gestellten Fragen mit Antworten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Eure/ Ihre

 

Gemeindevertretung

 

Es war wieder einmal viel los rund um das Schützenheim des Schützenvereins Ahrenshöft. Es wurde zum Wettschießen um den Bürgermeisterpokal aufgerufen. Dies ist eine Veranstaltung der Vereine und Firmen des Dorfes, die sich immer großzügig und loyal dem Verein gegenüber zeigen. Immer drei Teilnehmer bilden eine Mannschaft. Der Tag findet wie schon in den letzten Jahren zusammen mit dem Kinder- und Jugendtag in Ahrenshöft statt. Somit verbindet man Jung und Alt in Wettkämpfen an diesem Tag. 11 Mannschaften gingen ins Rennen um die zu erreichenden Pokale. Die Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr siegten vor dem Ringreiter- und Schützenverein sowie den Damen der Wilden Liga. Bei der Einzelwertung setzte sich bei den Damen Petra Nommensen als erste durch. Die Männerkonkurrenz entschied Axel Petersen für sich und bei den Jungschützen hatte Tim Gillhuber die Nase vorn. Alle wurden vom Bürgermeister Manfred Peters mit einem Pokal geehrt. Für die beste Mannschaft gibt es einen Wanderpokal. Der Bürgermeister bedankte sich bei den fleißigen Helfern rund um den Schießwart Armin Christiansen. Sie sorgten für einen sicheren und reibungslosen Ablauf des Wettkampfes. Der Tag klang mit gemeinsamen Grillen und Schnack zusammen mit allen Anwesenden des Kinder- und Jugendtages aus.


Bild Kelder